Datenschutz - Hinweise für Unternehmen:

Datenschutz– Wichtige Hinweise für Unternehmen

Der Schutz personenbezogener Daten ist keine Frage eines individuellen Sicherheitsbedürfnisses. Unternehmen sind hier konkret gefordert, denn zum einen sind sie dazu grundsätzlich gesetzlich verpflichtet, zum anderen sind aber auch Kunden mittlerweile sensibilisiert und achten auf dieses Thema. Aber gerade kleine und mittlere Unternehmen und Selbstständige tun sich in Sachen Datensicherheit immer noch schwer. Expertin Regina Mühlich (AdOrga Solutions) warnt: „Nichtwissen oder Nichtbeachtung schützt nicht vor Strafe und die und die kann im Ernstfall sogar die Existenz des Unternehmens gefährden.“

Regina Mühlich kennt sich in dem Bereich aus, sie ist geprüfte und anerkannte Sachverständige für IT und Datenschutz, Datenschutzauditorin (DSA-TÜV) und Beauftragte für Qualitätsmanagement. Sie berät deutschlandweit kleine und mittelständische Unternehmen und arbeitet als externe Datenschutzbeauftragte für Unternehmen. Daher kennt sie auch deren Schwachstellen, die zum Teil nicht einmal als solche wahrgenommen werden. Aus der Praxis kann sie berichten, dass viele denken, dass sie bei Ihnen gar keine schützenswerten Daten entstehen, es sei aber vielmehr so, dass „ausnahmslos jedes Unternehmen Daten unterhält, die gewissen Regelungen und Anforderungen unterliegen.“

 

Datenschutz – Hinweise für Unternehmen:

Jeder ist für die Einhaltung des Datenschutzes mit verantwortlich und auch haftbar. Deshalb empfiehlt es sich, im konkreten Fall die drei W-Fragen – Was? Warum? Wie? – des Datenschutzes zu stellen:

Was ist Datenschutz?

Warum Datenschutz?

Wie geht Datenschutz?